Sch├╝leraustausch des Gymnasiums im Loekamp und des Coll├Ęge Champollion in Dijon 2010 & 2011

Bericht 2010

Im Jahr 2010 f├╝hrte das Gymnasium im Loekamp, Marl zum dritten Mal einen Sch├╝leraustausch mit dem Coll├Ęge Champollion in Dijon durch. Der Austausch beruht auf einem pers├Ânlichen Kontakt, den ich seit vielen J├Ąhren mit Madame Elisabeth B├ęjaud, der Deutschlehrerin des dortigen Coll├Ęge, habe.

30 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Jahrgangsstufe 8 haben im Jahr 2010 am Austausch teilgenommen. Die Marler Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler waren vom 3.5.2010 bis zum 8.5.2010 in Dijon. Neben dem Besuch der Stadt Dijon stand ein ganzt├Ągiger Besuch der St├Ądte Dijon und Beaune auf dem Programm. Die Stadt Paris wurde von Dijon aus mit dem TGV erreicht. Allein die Fahrt mit diesem Hochgeschwindigkeitszug war f├╝r die meisten Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler schon sehr beeindruckend. Viele Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler waren zum ersten Mal in Paris und konnten durch die Fahrt nach Paris viele der Sehensw├╝rdigkeiten hautnah erleben, die sie sonst nur aus dem Schulbuch kannten.

Der Gegenbesuch der franz├Âsischen Sch├╝ler erfolgte vom 7.6.2010 bis zum 12.6.2010 in Marl. Die Unterbringung aller beteiligten Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler und der begleitenden Lehrerinnen erfolgte in den Familien der am Austausch beteiligten Sch├╝ler und Lehrer.

F├╝r die franz├Âsischen Sch├╝ler standen neben des Besuch des Gymnasiums im Loekamp eine eint├Ągige Fahrt nach K├Âln und ein Besuch der St├Ądte Xanten und Kleve auf dem Programm. Mit Fahrt nach Xanten /Kleve (incl. Besuch des R├Âmermuseums) wurde den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern eine zweite ganzt├Ągige Fahrt erm├Âglicht. Diese Fahrt wurde hinsichtlich der Kosten durch die Bezuschussung des Partnerschaftsvereins Marl gedeckt.


Bericht 2011


Der Austausch f├╝r dieses Jahr ist noch nicht abgeschlossen. Die deutschen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler waren bereits in Dijon. Und zwar vom 21.3.2011 bis zum 26.3.2011. Der Gegenbesuch der Franzosen steht jedoch noch aus. Trotz der Tatsache, dass in diesem Jahr mehrere Jahrgangsstufen angesprochen und eingeladen wurden, an der Fahrt teilzunehmen haben sich 'nur' 25 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler entschlossen an der Fahrt teilzunehmen. Der gr├Â├čte Teil der teilnehmenden Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler kommt aus der Jahrgangsstufe 8. Dar├╝ber hinaus haben 5 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler aus der Jahrgangsstufe 9 nochmals teilgenommen. Bei diesen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern handelt es sich um Personen, denen die Teilnahme im Jahr 2010 so
gut gefallen hatte, dass sie ein Jahr sp├Ąter nochmals mitfahren wollten. Vier der teilnehmenden Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler kommen aus der Jahrgangsstufe 7.

Neben den Besuchen der Schule (Coll├Ęge Champollion) und der Stadt Dijon stand ein Ganztagesausflug nach Besancon auf dem Programm. In Besancon besuchten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler neben der Stadt Besancon auch die ber├╝hmte Zitadelle. Nach einer einst├╝ndigen F├╝hrung erhielten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler Gelegenheit das gro├če Areal der Zitadelle samt Tierpark und diversen Museen selbstst├Ąndig zu erkunden. Vom Wetter mit vorz├╝glichstem Sonnenschein verw├Âhnt, kehrten die Sch├╝ler nach einer Woche bestens gelaunt nach Marl zur├╝ck. Aus Gespr├Ąchen mit den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern konnte ich entnehmen, dass auch der Empfang beim Buergermeister Herrn Ren├ę Delattre (Buergermeister von St. Apollinaire/ Stadtteil von Dijon) die Sch├╝ler sehr beeindruckt hat.

Der Gegenbesuch der Franzosen ist auf den Zeitraum 9.5.-14.5.2011 terminiert. Neben einer Fahrt nach M├╝nster und Oberhausen steht der Besuch der Stadt Bremen auf dem Programm.

(Annette Wassyl)

Impressum